Am 15.09.1964 wurde auf dem Gelände der Pfarrgemeinde St. Elisabeth ein zweigruppiger Kindergarten eröffnet. Die feierliche Einweihung fand am 07.11.1964 statt. Von diesem Zeitpunkt an hatten 50 Kinder aus dem Siegburger Stadtteil „Deichhaus“ einen Platz zum Spielen, Singen, Basteln, Träumen, Experimentieren und vieles mehr.

Die Heilige Elisabeth, Namenspatronin der Pfarrgemeinde, gab auch dem Kindergarten ihren Namen.

Betreut wurden die Kinder von zwei Erzieherinnen und zwei Kinderpflegerinnen. Über Mittag war der Kindergarten geschlossen.

 

Mit den Jahren wuchs der Stadtteil Deichhaus immer stärker und schnell war klar, dass weitere Kindergartenplätze benötigt wurden. 1974 wurde nach Verhandlungen mit der Pfarre St. Elisabeth und der Stadt Siegburg, auf dem angrenzenden städtischen Grundstück, ein Anbau für zwei weitere Gruppen erstellt. Die Kosten hierfür übernahm die Stadt Siegburg, die Trägerschaft für die nunmehr viergruppige Einrichtung übernahm die Pfarre St. Elisabeth.

Der Erweiterungsbau des Kindergartens wurde offiziell am 13.Oktober 1975 eingeweiht

 

Mit zunehmender Berufstätigkeit der Eltern wurde 1979 eine Tagesstättengruppe für 20 Kinder eingerichtet.

Ab diesem Zeitpunkt wurde aus dem Kindergarten mit Mittagspause, eine Kindertageseinrichtung mit durchgehender Öffnungszeit.

 

Lange Jahre arbeitete das pädagogische Fachpersonal im Sinne und nach den Regeln der katholischen Kirche.

1997 bestätigte uns Herr Pfarrer Müller unsere Befürchtungen, wonach mit drastischen Personal-  und Gruppenkürzungen zu rechnen wäre.

Nach 5 Jahren zähen Ringens musste 2002 der Kirchenvorstand dem Druck des Erzbistums Köln nachgeben und sich auf die Suche nach einem neuen Träger machen. Die Wahl fiel auf die Bürgergemeinschaft Siegburg- Deichhaus e.V.

Nach vielen intensiven Gesprächen und Verhandlungen, übernahm die  Bürgergemeinschaft Siegburg Deichhaus e.V. als neuer Träger nach Satzungsänderung unsere Kita.

 

Am 01. August 2003 ging unsere Kindertageseinrichtung in die Trägerschaft der Bürgergemeinschaft Siegburg-Deichhaus e. V. über. Schnell war auch der Name „Deichhaus- Küken“ gefunden.

Wir sind froh, dass unsere Kindertageseinrichtung dieses Glück hatte.

Die Zusammenarbeit mit der Bürgergemeinschaft ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Wertschätzung. Sie gestaltet sich kreativ und fachlich fundiert. Über die Angelegenheiten des Kindergartens findet wöchentlich zwischen der Leitung und Vorstandsmitgliedern der Bürgergemeinschaft ein reger Austausch statt.

 

Eine erste große Umstrukturierung erfolgte zum Kindergartenjahr 2007/2008

Aus unserer viergruppigen Kindertageseinrichtung mit 95 Kindern wurde nach einem großen Umbau eine dreigruppige Einrichtung mit 65 Kindern.  Wir bekamen eine kleine altersgemischte Gruppe mit 15 Kindern im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren. Die Aufnahme von unter Dreijährigen erwies sich als große Bereicherung für die älteren Kinder, aber auch für alle Mitarbeiter/innen.

 

Im Zuge des neuen Kindergartengesetzes KiBiz konnten wir für das Kindergartenjahr 2008/2009 weitere fünf Plätze für zweijährige Kinder einrichten.

Wir betreuen und fördern nun 58 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren.

 

Nach einer einjährigen Zertifizierungsmaßnahme zum Familienzentrum NRW sind wir nach bestandener Zertifizierung seit dem 01.September 2009 ein anerkanntes Familienzentrum des Landes Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit unseren beiden Nachbareinrichtungen „Die Deichmäuse“ und „Arkadas“ sind wir das „Verbund Familienzentrum Deichhaus“

 

Im Kindergartenjahr 2012/2013 stand die Re-Zertifizierung für unser Verbund Familienzentrum an. Wieder mussten wir mit unseren Verbundpartnern beweisen, dass wir mit den unterschiedlichsten Angeboten für unsere Familien das Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ für weitere 4 Jahre tragen dürfen.

Wir haben es gemeinsam geschafft!

 

Im Frühjahr 2015 wurde mit einem umfangreichen An- Und Umbau der Kita begonnen. Die Kita wird weitere Plätze für Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren erhalten. Fünf dieser Plätze werden für Kinder mit besonderem Förderbedarf (inklusive Kindergartengruppe) bereitgestellt. Die Kita Deichhaus-Küken wird nach den neuesten energetischen Standards an- und umgebaut. Für Frühjahr/Sommer 2016 ist der vierte und letzte Umzug der Kinder in ihre neuen Räumlichkeiten geplant – natürlich wie es sich gehört, mit einer Einweihungsfeier.

 

Für das Kindergartenjahr 2016/2017 steht die zweite Re-Zertifizierung an. Wieder muss bewiesen werden, dass das Verbund Familienzentrum Deichhaus, mit den unterschiedlichsten Angeboten für Familien, das Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ für weitere 4 Jahre tragen darf.

 

In der Namensbezeichnung unserer Kindertageseinrichtung „Deichhaus-Küken“, sowie der unseres Trägers, Bürgergemeinschaft Siegburg-Deichhaus e. V. und in der Namensbezeichnung der Lage unseres Kindergartens „Siegburg Deichhaus“, findet sich jeweils der Begriff „Deichhaus“.

Nach einer Anfrage bei dem Tourismus und Kulturservice der Stadt Siegburg, wo der Begriff „Deichhaus“ seinen Ursprung hat, bekamen wir folgende Erklärung:

 

Der Name „Deichhaus“ lässt sich von der Lage der erst 1926 begradigten Sieg ableiten. Früher gab es dort ein Überschwemmungsgebiet, indem die spärliche Bebauung mit einem Deich gesichert werden musste. (= Deichhaus)

 

 

Kinder müssen wählen können

 

„Kinder müssen wählen können, wo und mit wem sie ihre Neugier, ihre Intelligenz, ihre Emotionen einsetzen: Um die unerschöpflichen Möglichkeiten der Hände, der Augen und der Ohren, der Formen, Materialien, Töne und Farben zu erspüren, sich bewusst zu machen, wie der Verstand, das Denken und die Phantasie ständig Verbindungen zwischen einzelnen Dingen herstellen und die Welt in Bewegung und Aufruhr versetzen."

 

(Loris Malaguzzi)